Natürlich konservieren – pikant

Saisonale Produkte haltbar machen Webinar

Es wird derzeit gegartelt wie nie. Das verspricht eine reiche Gemüse- und Kräuterernte, die haltbar gemacht werden kann. Doch wie geht das genau? Worauf ist zu achten? Welche Ausstattung brauchen wir dazu?

Im Seminar lernen Sie die mikrobiologischen und küchentechnischen Grundlagen der Haltbarmachungsmethoden Heißabfüllen, Einkochen, Einlegen in Salz und Öl und der ältesten und wohl geschmacklich raffiniertesten Form des Konservierens, der Milchsäuregärung oder Fermentation, kennen. Und zwar ganz konkret an den Beispielen Pesto, Suppenwürze, Sugo, Gemüseaufstrich und Kimchi.

Das Seminar bietet trotz Online-Format nicht nur Theorie und Hintergrundwissen, sondern wird sehr praxisbezogen sein. Die Teilnehmer:innen werden auch selbst Hand anlegen und Kostproben herstellen können.

Lernziele

  • Grundlegende chemische, physikalische und mikrobiologische Grundlagen der Konservierung
  • Konservierungsmethoden praktisch umsetzen – an den Beispielen Pesto, Suppenwürze, Sugo, Gemüseaufstrich und Kimchi
  • Rezepte und Tipps für die konkrete Umsetzung

Konservieren ist nicht nur eine Verlängerung der Haltbarkeit. Beim Einkochen, Einmachen, Einlegen, Trocknen oder Fermentieren entstehen neue Geschmäcker, neue Lebensmittel. So manches Obst oder Gemüse blüht erst durch Zubereitungs- und Konservierungsprozesse geschmacklich richtig auf.

Einmachglas mit eingelegten Gemüse, platziert auf einem TellerSabine Kahrer
Zielgruppen Pädagog:innen für:
Sekundarstufe 1, Sekundarstufe 2
Vortragende
Mag. Rosemarie Zehetgruber

Ernährungswissenschafterin, Sachbuchautorin, Trainerin, Geschäftsführende Gesellschafterin von gutessen consulting

www.gutessen.at rosemarie.zehetgruber@gutessen.at